Jens Magerl website

Vielen Dank

für das Interesse an diesen Seiten. Sie befinden sich hier in einem sich verändernden Garten. Immer wieder werden neue Informationen hinzugefügt, manches Alte finden Sie in verwandelter Form wieder, einiges wird verschwinden. Mit neuen Erkenntnissen verwandeln sich auch die Texte. Ich wünsche Ihnen so manche inspirierende Entdeckung...

 

Über mich

Ich wurde 1964 in Thüringen geboren und lebe seit über zwei Jahrzehnten im schönen Wendland. Hier gibt es eine wunderbare Kulturmischung aus Bodenständigkeit und Experimentierfreudigkeit. Manche sagen, daß im Wendland Dinge möglich sind, von denen man anderswo nicht einmal träumt. Deshalb habe ich hier meine Wurzeln eingesenkt und lebe mit meiner Familie zwischen Arbeit und Vergnügen, zwischen den nie endenden Baustellen unseres alten Hauses, zwischen Papieren, die mit Ideen gefüllt werden wollen, zwischen Kunst und politischer Aktion, zwischen Nebel und Sonne.

 

Berufe und Berufungen

  • Philosoph, Theologe, Pädagoge, Berater
  • anerkannter Systemaufsteller (DGfS)
  • Mediator
  • Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Weiterbildung Trauma: Narrative Expositionstherapie
  • Yager-Therapie
  • Entwicklung innovativer Aufstellungsformate
  • Forschung


Systemische Aufstellungen

Nachdem wir viele Jahre lang das Gebiet von Problem/Schmerz/Trauma erkundet haben, können wir jetzt den Schritt in eine neue Qualität wagen. Mein großes Interesse gilt der Lösung. Ich suche nach Aufstellungsformaten, die wie Kraftwerke (saubere natürlich!) wirken. Es geht darum, die Energie des Systems zu erhöhen, damit heilende Potenziale aktiviert werden können.

Seit einiger Zeit unterscheide ich sehr bewusst verschiedene Ebenen, auf denen Aufstellungen wirken können. (Hier bewege ich mich, wie mir scheint, auf noch ziemlich unerforschtem Gelände.) Für jedes individuelle Anliegen suche ich die passende Wirk-Ebene und das passende Aufstellungsformat.

Diese Suche, Forschung und Entwicklung erfüllt mich mit großer Freude. Die neuesten Erkenntnisse und Formate stelle ich in meinen Seminaren vor. Manches finden Sie vielleicht auch zwischen diesen Zeilen.


Mediation...

...ist eine intelligente und erfolgreiche Form der Konfliktlösung. Und sie ist konkrete Friedensarbeit. Wenn es gelingt, den Blick zu weiten, über den eigenen Tellerrand zu sehen... dann werden aus Gegnern vielleicht "Partner". Das ist eine beglückende Erfahrung. Mediation und Aufstellungen können sich gegenseitig unterstützen und ergänzen.


Yager-Therapie

Yager-Therapie ist eine sanfte und zugleich nachhaltig wirksame Form der Trauma-Behandlung. Manchmal genügen einige wenige Sitzungen, um spürbare Verbesserungen zu erreichen. Mit dieser Methode können tief verwurzelte Probleme dauerhaft gelöst werden.

Es ist erstaunlich, dass diese leichtfüßige Therapieform erst vor einigen Jahren den Weg nach Deutschland gefunden hat. Dr. Yager war Professor für Psychiatrie in San Diego und hat die von ihm entwickelte Therapie seit über 40 Jahren in der Praxis erprobt. Seine Erfolge sind sensationell. Noch ist die Yager-Therapie in Deutschland weitgehend unbekannt.

Mit der Yager-Therapie können verschiedene Arten von Leiden behandelt werden. Hier sind einige Beispiele, dazu die durchschnittliche Verbesserungsrate in Prozent nach ca. 3 Behandlungsstunden (aus Dr. Edwin Yager, „Die Yager-Therapie“, 2015):

Süchte 94%

Angst 80%

Wut 82%

Depression 79%

Asthma 84%

Magen/Darm 75%

Schmerz 75%

 

Es gibt viele Gründe, die Vorteile der Yager-Therapie für sich zu nutzen.

* Auf Grund ihrer Effektivität dauern Behandlungen oft nur wenige Sitzungen.

* Die Yager-Therapie ist für fast alle Menschen geeignet. Auch Kinder können erfolgreich behandelt werden.

* Es ist nicht nötig, über das Thema zu sprechen. Das ist bei schambesetzten oder bei traumatischen Erfahrungen ein großer Vorteil.

* Die Methode ist sanft und sicher. Es gibt keine Kontraindikationen.

 

Konnte ich Ihr Interesse wecken? Rufen Sie mich gern an und vereinbaren Sie einen Einzeltermin.

 


Warum Gottes Speisekarte
nur studieren?

Verdammt,
wir sind alle am Verhungern -
lasst uns endlich essen!   (Hafis)


Glück und Unglück sind Orte in
deinem eigenen Bewusstsein. (J.M.)
Jens Magerl website